Nach dem Dirk Müller und das Team von Ford Chip Ganassi Racing mit ihrem Sieg beim 24H-Rennen in Le Mans mit ihrem Ford GT Motorsportgeschichte geschrieben haben, geht es für den Wahlschweizer am kommenden Wochenende bereits in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (WTSCC) weiter. Das 6-Stunden Rennen von Watkins Glen ist der fünfte von zehn Läufen der US-Sportwagenserie die Dirk Müller mit dem Ford GT von Chip Ganassi Racing bestreitet.

Nach einem Abstecher zum berühmten „Goodwood Festival of Speed“ in Südengland, wo Dirk Müller den Ford GT den Fans dort präsentieren durfte, geht das Ford-Duo Dirk Müller und Joey Hand auf dem 5,4718 Kilometer Kurs im Osten der Vereinigten Staaten wie gewohnt mit dem Ford GT mit der Nummer 66 an den Start.

„Wir sind nach dem Erfolg in Le Mans natürlich hoch motiviert und wollen nun auch endlich den ersten Sieg des neuen Ford GT in der IMSA-Serie einfahren“, so Dirk Müller. „Das gesamte Team hat weiter hart gearbeitet und wir hoffen, den Rückenwind des Erfolges mitnehmen zu können“.

Das 6-Stunden Rennen in Watkins Glen startet am Sonntag, 3. Juli, um 10:10 Uhr Ortszeit (16.10 Uhr MESZ). (Redaktionsbüro byJogi)

Leave a Reply